Aue Verlag

Schreiber Bogen Hohenzollern


Artikelnummer 020-643

if(!document.getElementById('paypal-smart-payment-script')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "module"; script.id = "paypal-smart-payment-script"; script.src = "https://cdn02.plentymarkets.com/t77l3iqhnbrj/plugin/45/paypal/js/smartPaymentScript.js"; script.setAttribute("data-client-id", "AZoPL732xYKG5AN9us_J1hPWSHBnTIYJSsrIkBtAvPIzAwEfKLzVFE_Irz-oDTeKqTtNqwrv4jQOz1WL"); script.setAttribute("data-currency", "EUR"); script.setAttribute("data-client-token", "eyJicmFpbnRyZWUiOnsiYXV0aG9yaXphdGlvbkZpbmdlcnByaW50IjoiNWI1MDk2NmJiYTY2ZWQ3YjlhYjQxMDVkYTg5ZDRjZjU0ZmZlMmIxMDJhMmZjN2Y2YjYwYTI2MGU3OGQ1MDA4ZHxtZXJjaGFudF9pZD1yd3dua3FnMnhnNTZobTJuJnB1YmxpY19rZXk9ajJmYzJqcHhkZzZ2cDg0ZiZjcmVhdGVkX2F0PTIwMjQtMDUtMjZUMDQ6MTU6NTEuMDYwWiIsInZlcnNpb24iOiIzLXBheXBhbCJ9LCJwYXlwYWwiOnsiaWRUb2tlbiI6bnVsbCwiYWNjZXNzVG9rZW4iOiJBMjFBQU5aVkNRTW9Iek05SVZXSjFZWGl5LURuUmFfbUVDLThNejBvWVdBemU3WWMzMnhTSlhDaGQwbThOUUZtSW5GNUxvUHFBdUdwa29WMUdSUGRjTWViV0FEUHVFSWxnIn19"); script.setAttribute("data-append-trailing-slash", ""); script.setAttribute("data-locale", "de_DE"); document.body.appendChild(script); } else { var script = document.getElementById('paypal-smart-payment-script'); script.setAttribute("data-client-id", "AZoPL732xYKG5AN9us_J1hPWSHBnTIYJSsrIkBtAvPIzAwEfKLzVFE_Irz-oDTeKqTtNqwrv4jQOz1WL"); script.setAttribute("data-currency", "EUR"); script.setAttribute("data-client-token", "eyJicmFpbnRyZWUiOnsiYXV0aG9yaXphdGlvbkZpbmdlcnByaW50IjoiNWI1MDk2NmJiYTY2ZWQ3YjlhYjQxMDVkYTg5ZDRjZjU0ZmZlMmIxMDJhMmZjN2Y2YjYwYTI2MGU3OGQ1MDA4ZHxtZXJjaGFudF9pZD1yd3dua3FnMnhnNTZobTJuJnB1YmxpY19rZXk9ajJmYzJqcHhkZzZ2cDg0ZiZjcmVhdGVkX2F0PTIwMjQtMDUtMjZUMDQ6MTU6NTEuMDYwWiIsInZlcnNpb24iOiIzLXBheXBhbCJ9LCJwYXlwYWwiOnsiaWRUb2tlbiI6bnVsbCwiYWNjZXNzVG9rZW4iOiJBMjFBQU5aVkNRTW9Iek05SVZXSjFZWGl5LURuUmFfbUVDLThNejBvWVdBemU3WWMzMnhTSlhDaGQwbThOUUZtSW5GNUxvUHFBdUdwa29WMUdSUGRjTWViV0FEUHVFSWxnIn19"); script.setAttribute("data-append-trailing-slash", ""); script.setAttribute("data-locale", "de_DE"); }
if (typeof paypal_plenty_sdk === 'undefined' || typeof renderPayPalButtons !== 'function') { document.addEventListener('payPalScriptInitialized', () => { renderPayPalButtons('6652c1176ccc4', 'paypal', 'pay', 'pill', 'gold'); }); } else { renderPayPalButtons('6652c1176ccc4', 'paypal', 'pay', 'pill', 'gold'); }

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Burg Hohenzollern wurde bereits im 11. Jahrhundert erbaut. Schon damals bezeichnete man diese Burganlage als besonders künstlerisch und wertvoll ausgestattet. So wurde sie zum Beispiel als „Krone aller Burgen in Schwaben“ beschrieben. Doch am Anfang des 15. Jahrhunderts wurde sie völlig zerstört. Nur die St.-Michaelis-Kapelle blieb erhalten und steht bis heute in ihrer ursprünglichen Form.
Auf den Grundmauern entstand eine zweite Burg, die noch größer und sicherer gebaut wurde. Während des Dreißigjährigen Krieges am Anfang des 17. Jahrhunderts diente sie als Festung. Nach dem Dreißigjährigen Krieg bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts war die Burg erst von Österreich, dann von Frankreich besetzt. Danach wurde sie kaum noch genutzt und verfiel.


Länge: 62 cm, Breite: 36 cm, Höhe: 30 cm

Schwierigkeitsgrad: 3 (schwierig)

Anzahl der Bögen: 9

Maßstab: 1:250 (Modellbahn Baugröße: Z)


Ausschneide-Bogen gehören seit vielen Jahren zum Programm des Aue-Verlags. Es sind einerseits die weltweit bekannten Schreiber-Bogen, andererseits Modelle zum Ausschneiden und Zusammenkleben für Schulen und Kirchen. Ein wichtiges Anliegen ist es, Kindern eine Alternative zu bieten, ihre motorischen Fähigkeiten zu entwickeln und Geduld und Ausdauer zu trainieren.

Benötigtes Werkzeug:
Schere mittlerer Größe,
Bastlermesser (Cutter, Skalpell),
Lineal oder Geodreieck,
Stecknadeln, um Bauteile beim Trocknen des Klebers festzuhalten,
Pinzette (möglichst gekröpft) zur Verarbeitung besonders kleiner Teile,
Schneideunterlage aus Kunststoff,
Bunt-, Aquarell- oder Kreidestifte zum Einfärben von weißen Schnittkanten,
Klebstoff:
Lösungsmittelhaltiger Alleskleber aus der Tube ist leicht zu verarbeiten, hat aber den Nachteil, daß Reste auf der Oberfläche des Modells glänzende Flecke hinterlassen und Lösungsmittel die Raumlauft belasten.
Weißleim ist dagegen auf Wasserbasis ohne Lösungsmittel und trocknet fast unsichtbar auf. Wegen des Wasseranteils ist jedoch beim Kleben von Flächen besonders darauf zu achten, daß sich die Bauteile nicht verziehen oder wellen.

Achtung!
Dieser Artikel ist kein Spielzeug!